Kommentare: 40
  • #40

    Gabi (Freitag, 26 April 2019 21:59)

    Die Behandlung bei Jutta Rothfischer war für mich jedes Mal einfach bezaubernd: Humorvoll, kompetent und mit einer Leichtigkeit in der Herangehensweise und bei der Behandlung und Auflösung von Traumata. Ich spürte sofort die Wirkung: die Themen lösten sich auf, Energie machte sich breit, neue Lebenslust entstand.
    Aus ihrem umfangreichen Repertoire von Therapieformen und ihrer umfassenden Erfahrung war der jeweilige Termin absolut zielgerichtet und erfolgsversprechend.
    Ein Kontakt, den ich sehr zu schätzen weiß und ich gerne - bei Bedarf - wieder in Anspruch nehmen möchte.

  • #39

    Emilia (Donnerstag, 11 April 2019 22:02)

    Ich bin Borderlinerin. Beziehungen mit einem Borderliner sind komplex. Es muss die richtige Balance zwischen Autonomie und Abhängigkeit hergestellt werden. Bei zu viel Nähe und bei zu viel Distanz macht der Borderliner zu. Er verschließt sich oder reagiert anderweitig. Jeder verhält sich da anders (z.B: Regression) Die Beziehungsgestaltung ist wie ein Tanz, indem der Therapeut führen muss.
    Ich finde dass Frau Rothfischer eine tolle Tänzerin ist.

  • #38

    Franziska (Samstag, 23 März 2019 18:47)

    Eine besondere Atmosphäre herrscht wenn man den Raum von Frau Rothfischer betritt. Da hängen an einer Metallstange, an den Enden schön geschnörkelt geformt orange Vorhänge. Der Blick auf den Dom und einem wunderschönen Baum davor gerichtet. Die kleinen Läden machen den Kornmarkt lebendiger und Trubel herrscht durch die vorbeifahrenden Autos. Wieder im Inneren des Raumes begrüßt mich eine freundliche Therapeutin die mich einlädt Platz zu nehmen. Ich schaue mich um und sitze auf einem bequemen Stuhl. Der Tisch ist robust und man kann sich optimal ausbreiten. Dann hängt von der Therapeutin ein selbst gemaltes Bild, welches eine Seerose darstellt. An der Wand gelehnt steht eine Liege mit Kissen und Decke. Insgesamt wird der helle Raum mit einem pompösen Kronleuchter beleuchtet. Sparsam sind die Bilder im Raum aber dafür wirkungsvoll und laden dazu ein sich mit ihnen zu beschäftigen. Gerne beantwortet Frau Rothfischer meine Fragen zu den Bildern. Pflanzen beleben den Raum mit Frische. Wenn einmal Tränen fließen sollten kann man aus einer bunten Box ein Tuch entnehmen und die Tränen wegwischen, doch in der ersten Stunde bin ich weit weg von den Tränen und komme aus dem Staunen nicht raus, als in diesem kleinen Raum alles seinen Platz hat. Die Malstifte und Zeichenblöcke sind schön in einem Schrank verstaut. Die Therapeutin wirkt wie die Dinge aufgeräumt und ruhig. Sie hat eine angenehme Stimme indem das Gespräch leicht und gelassen wirkt.

    Wer neugierig auf mehr ist und Hilfe benötigt ist bei Frau Rothfischer genau richtig!
    Ich freue mich schon auf die nächsten Stunden.
    Liebe Grüße Franzi

  • #37

    Siglinde (Samstag, 23 März 2019 17:16)

    Frau Rothfischer hat mich in einer schwierigen Phase sehr unterstützt. Ohne Sie hätte ich das alles nicht geschafft. Ich werde ihre Ratschläge beherzigen und das beste daraus machen. Ich danke für die wichtigen Stunden!

  • #36

    Manuela (Mittwoch, 20 März 2019 14:06)

    sry das bild konnte ich irgendwie nicht hochladen...
    schade :(

  • #35

    Manuela (Mittwoch, 20 März 2019 14:03)

    https://www.ausdrucksmalen-und-meditation.de/was-ist-ausdrucksmalen.html

    Das Ausdrucksmalen fand ich sehr spannend, weil man sich auf seine Intuition verlassen und gleichzeitig viele Entscheidungen treffen muss; man hat eine hohe Verantwortung sich selbst gegenüber weil der richtige Umgang mit sich und der Umwelt entscheidend für die Weiterentwicklung und Entfaltung seiner Persönlichkeit ist. Spontanität und Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten sind wichtig!

    Dieses Bild ist entstanden:
    IMG_1652.jpg

    Vorgehensweise:
    Zögerlich ging ich an das Bild heran. Ich traute mich nicht so recht anzufangen weil ich nicht wusste wie ich anfangen sollte, mich störte es sehr dass die Therapeutin mir dabei zusah wie ich malte, ich hatte Angst vor Kritik/Bemerkungen, (ich bin leistungsorientiert und deswegen sehr selbstkritisch)
    irgendwann fing ich dann doch an, ich malte von innen nach außen, (was ich komisch fand, dass die therapeutin mir nicht gut zugesprochen hat, als ich die startprobleme hatte...), in der mitte des malprozesses hatte ich einen richtigen Flow, ich war mit dem Bild und meiner Gedanken „eins“
    am Ende zögerte ich wieder und ich malte im inneren des Kreises einen „beschützenden Mond“ in orange, weil ich mich nicht traute aller Welt zu zeigen was ich kann und wer ich bin, ich wollte meine Sensibilität nicht jedem zeigen,

    hinterher stellte ich fest dass ich mich so zeigen kann wie ich bin weil mich niemnad urteilt außer ich mich selbst und wenn jemand über mich urteilt dann kann er das machen und dessen meinung akzeptiere ich gelassen
    dann stellte ich fest dass ich mehr selbstvertrauen in meine fähigkeiten haben sollte
    bei inneren konflikten habe ich gelernt kreativ an dieses problem heranzugehen
    und man sollte sich mehr auf seine intuition verlassen, denn meistens weiß „das Bauchgefühl“ wo es zwickt

    das ausdrucksmalen war anfangs etwas unangenehm aber dann hat es doch spass gemacht!





  • #34

    Silke (Donnerstag, 14 März 2019 22:18)

    in der einsamkeit schreibt man die besten gedichte

    aber was helfen einem die besten gedichte wenn man niemanden hat mit dem man reden kann?!

    darum suchte ich eine therapeutin und fand die Frau Rothfischer

    sie inspirierte mich zum malen
    und im loslassen malte ich die besten bilder

    dadurch fühlte ich mich nicht mehr einsam!

  • #33

    Elvira (Donnerstag, 14 März 2019 21:40)

    wenn Worte nicht mehr helfen?
    Bilder malen
    wenn ein Ratschlag nicht mehr hilft?
    Hand halten
    wenn Medikamente nicht greifen?
    Strategie herausfinden
    wenn alles nichts mehr hilft?
    Frau Rothfischer fragen

  • #32

    Sophia (Donnerstag, 07 Februar 2019 21:43)

    Nach 3 Jahren Therapie ist es nun zu Ende. Wo ein Ende ist, da ist ein Neuanfang. Neue Chancen, frische Energie und andere Perspektiven. Ich gehe beherzt und frischen Mutes meinen Weg. Sie waren bis dahin ein aufmunternder und optimistischer Begleiter, der niemals aufgab, jede Hürde wurde mit Lust und Laune überwunden, jeder Sonnenstrahl genossen. Regentage gabs auch! Aber nach dem Sturm haben sich die dunklen Wolken wieder verzogen. Ich kann so vieles mitnehmen, ich bin um Erfahrungen reicher, auch wenn diese manchmal schmerzhaft sind. Ich nehme mit - ihren Humor, ihre Leichtigkeit und ihr Optimismus. Dann nehme ich die Erinnerungen mit - die kann dir keiner nehmen!
    Und die schönsten Erinnerungen trage ich in meinem Herzen. Ich habe Fehler gemacht - aber das bereue ich nicht, das Leben kann man nicht bereuen! Das was passiert ist ist Teil meines Lebens und gehört zu mir. Ein Buch mit Seiten kann man ja auch keine Seite rausreißen - sonst wär das Buch nicht vollständig. Meine Erlebnisse werde ich mit einem selbstgeschriebenen Buch mit Gedichten verarbeiten.
    Wie sagte mal eine Hundert-Jährige? - egal was dir im Leben pasiert, wichtig ist es weiterzumachen. Und ich bin fürs weitermachen. Ich kann eigentlich stolz auf mich sein, denn ich habe soo viel erreicht. Wenn man andauernden Erfolg hat dann ist das selbstverständlich und denkt nicht darüber nach welche Hürden man überwinden musste. Nach 3 Jahren Therapie kann ich viel reflektierter über mein Verhalten und Handeln nachdenken. Ich kann mich als Beobachter die Dinge nüchtern und klar betrachten. Das ist sehr viel Wert. Ich sehe das nicht als Abschied mit Tränen sondern als ein Wiedersehen der Freude, da sie immer und immer in
    meiner Welt eingeladen sind. Wir werden uns nie fern sein, denn diese Energie hält die Gespräche ein Leben lang. Die prägende Zeit hat mich zu einem Menschen gemacht der ruhiger und besonnener durchs Leben geht. Können Sie sich noch erinnern wie unruhig und nervös ich Anfangs war? Ich bin wie eine geladene Bombe durchs Leben gestampft. Natürlich gibt es noch Ecken und Kanten, die will ich aber so lassen. Hier und da muss ich noch unbedingt an mir arbeiten. Das wäre zum Beispiel die Impulsivität, Disziplin und das Durchhaltevermögen und die Frustrationstoleranz. Sie sind eine wunderbare und eine sehr liebenswürdige Therapeutin mit soo viel Humor. Ich schätze Sie sehr, Frau Rothfischer - sehr sogar! Ich sage tausend Dank für ihre Aufmerksamkeit, für ihr Detail für Problemanalyse, ihre Akzeptanz, ihre Wertschätzung, ihren Humor und für ihr Verständnis!!! Vielen vielen herzlichen Dank.
    Es ist schade dass meine Bekannte andrer Meinung sind, es ist aber ein Fehler ein Urteil über jemanden zu fällen den man nicht gut genug kennt! Ich auf jedenfall sehe Sie als ein wundervolles Wesen an!
    Sie haben mir so viel Liebe und ein wenig Zauber entgegengebracht, was nur wenige für mich tun können, denn ich lasse nur die in mein Herz, die so liebevoll sind wie sie!!! Ich hab sie sehr sehr gern!
    Liebe Grüße und tausend Dank für Alles!!!
    Sophia

  • #31

    Anne (Freitag, 11 Januar 2019 17:11)

    Mit Frau Rothfischer kann man so offen über alle Themenbereiche reden ohne dass es unangenehm wird weil Sie so eine Akzeptanz gegenüber auch abstrusen Themen ausstrahlt. Ohne Bewertung werden die Probleme angegangen. Jeder Zustand bleibt rein und unveränderlich. Die Bilder haben eine magische Kraft die sich im Raum entfalten können.
    Eine Beurteilung ist nicht nötig da das Bild vorurteilsfrei alle Dimensionen an Vielfalt annehmen kann. Alles ist möglich und diese Freiheit für die Problemlösung wirkt befreiend. Belastende Zustände werden in Frau Rothfischers wunderschönen Raum
    geklärt. Störendes kann „überschminkt“ werden damit man mit dem Bildergebnis im Frieden ist. Eine Themenvorgabe kann es geben - muss es aber nicht.
    Jedoch tu ich mir bei Themenvorgabe leichter da es andere Möglichkeiten an Themen ausschliesst. Das heißt aber nicht das man in seiner Künstlerfreiheit eingeschränkt sein muss - im Gegenteil, jedes Themenangebot nehme ich mit Freunde an da ich mich optimal „ausbreiten“ darf. Ich danke Frau Rothfischer für diese Begegnung mit meinen Bildern
    und die Erfahrung über Gemaltes. Es herrscht immer wieder eine Identifikation mit mir selbst. Dadurch komme ich mir näher. Letztendlich schult diese Darbietung meine Wahrnehmung intern und extern.
    Meine Fähigkeiten nehmen zu und das Selbstvertrauen in ihr steigen. Ich habe Kunsttherapie gewählt weil man mit Kunst kreativer und beweglicher an sein wahres Selbst gelangen kann. Kunst ist echt und unverfälscht. Das gefällt mir.

  • #30

    Dorina (Dienstag, 08 Januar 2019 14:08)

    an Ludwig:

    danke �
    das wünsche ich dir auch!!

  • #29

    Ludwig (Dienstag, 08 Januar 2019 14:05)

    Ich wünsche euch allen die hier auf dieser Seite geschrieben haben ein gesundes und zufriedenes Jahr !!

    Liebe Grüße

  • #28

    Leoni (Dienstag, 08 Januar 2019 14:02)

    an Paula B. :

    danke ❣️

  • #27

    Paula Brigitte (Dienstag, 08 Januar 2019 13:59)

    an Leoni :

    das ist ein wunderschöner Christbaum !!

  • #26

    Brigitte (Dienstag, 08 Januar 2019 13:49)

    Hallo

    ich bin die Paula (48)
    ich komme aus Regensburg und bin Verkäuferin
    bin allein, habe 2 Erwachsene Kinder
    ich sag‘ s ganz ehrlich: ich bin Alkoholikerin

    trinke schon seit 20 Jahren
    war schon öfters im BKH auf der Suchtstation
    haben mir aber nicht helfen können
    stopfen einen mit Medikamenten voll damit man ruhiggestellt wird
    die Pflege ist unter aller Sau !!!
    entschuldige dass ich das so sage aber das stimmt
    die kümmern sich überhaupt nicht um einen
    die behandeln dich dort wie einen asozialen

    eine Freundin hat mir die Frau Rothfischer empfohlen
    sie meinte ich solle zu ihr hin

    gesagt getan
    lerne ich die wunderbarste Therapeutin kennen
    sie betrachtet mich als einen Menschen mit Haut und Haar
    bin seit 4,5 Jahren bei ihr und die Abstände wo ich nicht trinke werden immer größer.
    bin echt total stolz auf mich und bin froh dass mir wenigstens eine helfen will/kann

    Jutta ist die beste!

    Ich mach schon ordentlich Werbung an meine Leidensgenoßen und die gehen auch alle hin.
    Sind alle sehr zufrieden!

    Lieben Gruß



  • #25

    Leoni (Montag, 24 Dezember 2018 08:50)

    ❣️
    LOVE
    Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe
    LOVE
    Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe
    LOVE
    Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe Liebe
    Liebe Liebe Liebe Liebe Liebe
    LOVE
    LOVE

    Frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage �

  • #24

    Tim (Donnerstag, 29 November 2018 22:18)

    Genau! Außerdem ist sie so stark wie ein Baum.
    Nichts kann sie erschüttern. Und wenn, dann findet sie außergewöhnliche Wege das Problem zu lösen.

  • #23

    Nina (Donnerstag, 29 November 2018 22:12)

    Jutta ist der sensibelste Mensch den ich kenne.
    Dann ist sie sehr spirituell. Mit der Natur und den Menschen ist sie sehr eng verbunden. Stark verwurzelt am Boden und offen für das Universum.
    Eine Meisterin in Gelassenheit. Ein kreativer Kopf für Humor. Für sie gibt es keine Grenzen - nur ein Miteinander! Sie hat eine hohe Auffassungsgabe. Jedes Detail wird genau studiert. Sie ist in Liebe und Mitgefühl mit allen Wesen dieser Erde. Sie kennt keine Eifersucht, kein Neid, kein Missgunst, keine Habgier,...Sie ist vollkommen sympathisch. Trotz vieler Magie ist Jutta absolut in der Realität. Verliert niemals den Boden unter den Füßen.
    Wer so einen Therapeuten braucht, ist bei der Jutta genau richtig!

  • #22

    Florian (Freitag, 23 November 2018 08:49)

    Ganz großes Lob an Frau Rothfischer!
    Nach 5 Jahren Therapie bin ich nun geheilt.
    Ich kann meine schlimme Vergangenheit mit gutem Gewissen abschließen. Das Hier und Jetzt bestimmt meinen Alltag. In Zukunft gehe ich mit frischen Optimismus und Zuversicht an.
    Meine sozialen Gewohnheiten haben sich verändert.
    Ich pflege regelmäßig meine Kontakte, ich nehme an Veranstaltungen teil ohne dass es mir Probleme bereitet und ich bin fest am Sportverein angemeldet.
    Im Gegensatz zu früher bin ich selbstbewusster, selbstsicherer und toleranter mir gegenüber.
    Ich blicke auf schöne aber auch manchmal schwierige Therapiestunden zurück.
    Jede Therapiestunde war kostbar für meine persönliche Weiterentwicklung.
    Frau Rothfischer werde ich sehr vermissen aber ich bin ihr gegenüber nicht mehr so stark abhängig.
    Vielen Dank für alles, für ihre Empathie, ihre Offenheit, ihre Freundlichkeit und ihren Humor!

  • #21

    Lukas (Sonntag, 04 November 2018 10:32)

    Der Therapieverlauf verlief Anfangs etwas ungünstig, da ich lange Zeit brauchte Jutta zu vertrauen, obwohl Sie dich mit offenen Armen begegnet. Das Missrauen in den Menschen lag an meiner früheren Vergangenheit welche mit misslungenen und instabilen Beziehungen geprägt waren. Allmählich konnte ich Vertrauen zu Jutta fassen, nachdem sich die Bindung zwischen mir und Jutta stabilisierte.
    Auch in Zeiten der willkürlichen Zerstörung meinerseits hielt Jutta dennoch zu meiner Person als Mensch. Aus Angst wieder von der Therapeutin verlassen zu werden, stellte ich unbewusst eine schlechte Beziehung zur Jutta her. Dies sah folgerndermaßen aus: Ich beschimpfte sie als eine unfähige und schlechte Therapeutin, die sich schlecht abgrenzen kann, des weiteren folgten unangepasste Wutanfälle bis zur Sachbeschädigung ihres Möbiliars. Diese Eskapaden bereue ich mittlerweile sehr, denn es ist unnötig in solche Verhaltensmuster reinzugehen, wenn die Angst verlassen zu werden nicht durch eine Unsicherheit gekennzeichnet ist, sondern durch ein gestärktes Ich das allen Wiederstand mit Gelassenheit und Ruhe bewältigt kann, kann solches wie die Zerstörung vermieden werden. Aufgrund der zahlreichen Sitzungen stellte ich fest dass eine gesunde Beziehung ohne Misstrauen oder Zweifel möglich ist.
    Die Folge daraus resultiert, dass ich fähig bin mit anderen Menschen außerhalb der Therapie eine Beziehung mit adequaten Kontakt längerfristg und auf vertrauensvoller Basis herzustellen. Jutta nahm mich als ein volles Wesen mit all meinem Sein an. Diese Akzeptenz mir gegenüber trotz meiner Verthaltensausschweifungen gab mir ein stärkeres Selbstvertrauen da ich erfahren durfte, dass auch ein Mensch mich dennoch so annimmt wie ich bin. Dadurch lernte ich mich so zu akzeptieren wie ich bin - mit all meinen Fehlern und Schwächen. Die Werte wie Liebe, Vertrauen und Akzeptanz die Jutta vertritt
    übertrug sich auf mich, da sie ihr Weltbild autentisch wiedergibt. In manchen Zeiten war es nicht immer einfach mit mir zu arbeiten aber dennoch haben Sie sich meiner Person angenommen, dafür Danke ich Ihnen sehr. Liebe Grüße Lukas

  • #20

    Doris (Donnerstag, 04 Oktober 2018 16:48)

    Die erste Begegnung mit Frau Rothfischer war eine Bereicherung, da ich zuvor noch nicht wusste, dass
    man ohne sich zu kennen schon von Anfang an eine Geborgenheit und Wärme empfinden kann.
    Das lag aber an der Offenheit und Freundlichkeit!
    Sie hat die Gabe Menschen mitzureißen und zu motivieren, verbrauchte Energien in positive zu verwandeln. Damit hat sie meine Antriebslosigkeit
    zu einer sich entfaltenden Entwicklung meiner Psyche wie durch ein Zauber in Bewegung gebracht.
    Jetzt bin ich psychisch und pysisch agiler was mein Wohlbefinden zu gute kommt. Allerdings muss ich kritisieren dass Frau Rothfischer zu schnell an Dinge herangeht und den Moment nicht abwartet wo ich durchatmen kann. Da Sie die Zusammenhänge sehr schnell erfasst, ist mir manchmal selbst nicht bewusst
    was in mir vorgeht. Ich wünschte mir mehr Zeit zur Reflexion. Wenn ich beispielsweise Dinge nacheinander aufzähle dann hört Frau Rothfischer auf zuzuhören. Sie nickt zwar aber Ich habe dann das Gefühl sie nimmt das nicht mehr wahr, weil sie gedanklich schon im nächsten Punkt ist, derweil ist mir wichtig, dass auch scheinbar „unwichtiges“ aufgenommen wird. Insgesamt wünsche ich mir mehr Zeit zum durchatmen und Zeit um Gedanken und Gefühle zu verarbeiten.

  • #19

    Andrea (Mittwoch, 03 Oktober 2018 10:08)

    Durch Jutta's feinfühlige und zugewandte Art, ist es mir leicht gefallen mich zu öffnen. Ihre gute Intuition hat mir geholfen meine Thematik zu erkennen und alte Glaubenssätze durch neue, positive zu ersetzen. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, besonders finde ich auch ihre Stimme, die immer passend zur jeweiligen Situation, bzw. zum Heilverfahren ist (von überzeugend und kräftig bis zart, leise und ruhig). Dabei ist Jutta immer authentisch und professionell, und zusammen mit einer guten Portion Humor gehe ich immer beschwingt und mit neuen Impulsen nach Hause.
    Ich kann Jutta nur wärmstens empfehlen, und komme gerne wieder!
    Vielen lieben Dank, Andrea

  • #18

    Paula (Montag, 10 September 2018 20:15)

    Jutta kann viel mehr als Kunsttherapie. Sie wendet auch Heilverfahren aus östlichen Ländern an (z.B. Ho‘ ponoponoo) In kürzester Zeit kann man die Seele fragen was einem tief beschäftigt, damit werden innere Konflikte angegangen und gelöst.
    Mich hat ein Thema schon sehr lange beschäftigt.
    Erst jetzt nach Jahrzehnten bin ich mit dem Konflikt im reinen. Dank Ho‘ ponoponoo!
    Jutta ist ein sehr spiritueller und hochsensibler Mensch wo Worte nicht nötig sind, sondern nur durch ihr warmes Herz und ihren wachen Verstand den Geist anderer versteht.
    Ich bin Ihnen zutiefst dankbar, dass sie mir so sehr geholfen haben! Danke. Liebe Grüße

  • #17

    Regina (Mittwoch, 22 August 2018 21:31)

    ich kann einfach nur Danke sagen, Sie waren mir in schlechten Zeiten immer eine Stütze. Ohne Sie hätte ich das alles nicht geschafft. Vielen Dank nochmals!

  • #16

    Anna (Donnerstag, 02 August 2018 16:59)

    In der Therapie lerne ich sehr viel über mich selbst.
    Frau Rothfischer hilft mir dabei Probleme aus verschiedenen Blickwinkel zu betrachten. Sie unterstützt mich wenn ich nicht mehr weiterkomme und reicht mir die Hand trotz alldem weiter zu gehen, obwohl es manchmal sehr schwierig ist. Mir gefällt es sehr wenn ich die Möglichkeit habe mich künstlerisch auszudrücken, denn es gibt Themen, die kann man nicht immer in Worte fassen. Da finde ich das Malen sehr hilfreich. Vielen Dank für alles!

  • #15

    Uwe (Sonntag, 08 Juli 2018 20:04)

    Jutta ist super!

  • #14

    Laura (Dienstag, 22 Mai 2018 21:20)

    Hallo Sophie,

    die Gestalttherapie als Form von Heilung finde ich effizient und abwechslungsreich, weil zum einen gleich mehrere Themen abgedeckt werden, mehrere Sinneseindrücke erlebt werden (nicht nur optisch sondern auch haptisch) , die Reflexion von Stimmungen besser eingefangen werden und zum anderen kann der Einsatz von Malmaterial frei bestimmt werden, anstatt dem einseitigen Gespräch zum Therapeuten gelangt man mit der Gestalttherapie auf eine viel tiefere Gesprächs- und Erlebensebene, welches dadurch besser im Aktiven ausgelebt werden kann, d. h. man erlernt Zugang zu seinen eigenen Resourcen/ Fähigkeit und Wahrnehmumg zu seiner Umwelt, wo Innenwelt und Außenwelt harmonisch miteinander agieren können.
    Also, ich kann so wie du, Sophie, diese Form von Therapie wärmstens weiter empfehlen!

  • #13

    Sophie (Mittwoch, 20 September 2017 18:12)

    Hallo,
    an alle die Erfahrungen mit der Kunsttherapie gemacht haben!
    Ich habe da eine Frage...
    Wie findet Ihr die Gestalttherapie als Form von Heilung?
    Also ich finde dass die Kunsttherapie bestens dafür eignet ist seine Probleme künstlerisch auszudrücken und nebenbei kann man sich verbal ausdrücken.
    Mir ist aufgefallen dass die Beziehung zur Therapeutin ganz anders ist als bei Psychologen wo man einfach nur so zum Reden kommt.
    Man ist mehr auf Augenhöhe.
    Da fällt es einem schon leichter dem anderen zu vertrauen.
    Und was ich auch gut finde dass man selbst aktiv etwas tun kann.
    Ich habe das Gefühl ich habe etwas für mich getan und durch das Malen
    Entdecke ich so vieles, was man allein durch Gespräche nicht erfahren kann.
    Geht es euch auch so?
    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
    Liebe Grüße:)

  • #12

    jonas (Dienstag, 19 September 2017 17:35)

    Frau Rothfischer ist eine tolle und lustige Therapeutin. :)
    Die ich davor hatte waren entweder langweilig oder tot ernst.
    Ich gehe gerne hin.

  • #11

    Michael (23) (Sonntag, 05 März 2017 10:35)

    Die Therapie hat schon nach ein paar Stunden zum Erfolg verholfen. Es ist schwer als junger Mensch mit einer schweren körperlichen Krankheit umzugehen. Aber Sie haben mir gezeigt dass man trotz meiner Krankheit dass leben unbeschwert genießen kann auch wenn es morgen schon vorbei wäre. Vor allem der Leitsatz der von Ihnen stammt hing noch lange in meinem Gedächtnis nach. "Lebe nicht als wäre es dein letzter Tag.
    Lebe als hättest du noch wundervolle Tage vor dir. Und wenn es vorbei ist dann denke an die wundervollen Tagen davor! Dieser Leitsatz gibt mir Kraft und setzt positive Energien in mir frei. Vielen Dank!

  • #10

    Brigitte (Sonntag, 19 Februar 2017 10:05)

    Hallo. Ich gehe gerne in die Therapie.
    Sie sind so aufmerksam und liebevoll.
    Ehrlich und Humorvoll. Sie sind autentisch.
    Das ist mir sehr wichtig. Sie sind auch die einzige die meine Probleme ernst nimmt.
    Ich fühle mich wohl. Vielen Dank für alles.
    Sie haben mir das Gefühl gegeben ein wichtiger Bestandteil in dieser Gesellschaft zu sein. Ich fühle mich nützlich und kann anderen eine Stütze sein. Sie wissen ja wie sehr ich mich als Aussenseiter gefühlt habe weil ich seit kurzem in die Rente ging.
    Ich war vorher so aktiv und plötzlich nicht mehr "gefragt" zu sein tat mir sehr weh.
    Aber jetzt dank ihrer Hilfe bin ich ein Mensch der seinen Platz wieder gefunden hat. Ich danke Ihnen nochmals liebe Frau Rothfischer.

  • #9

    Dorina Johanna Katharina S. (Dienstag, 27 September 2016 18:31)

    Grüß dich liebe Frau Jutta R.

    ich bin jedesmal erfreut wenn wir therapeutisch in unserer Stunde Lösungsansätze finden können da es sehr hilfreich ist die Perspektive aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
    Individuell ist die Herangehensweise eines Problems. Aber was immer gleich bleibt ist ihr stetiger Optimismus Probleme zu lösen;
    des weiteren auf komplexe Systeme einen Überblick zu behalten und im richtigen Moment die treffenden Fragen zu stellen.
    Ihre natürliche Art besteht aus neuer Frische, Elan und Kraft.
    Empathie, Verständnis und Toleranz sind ihre Grundbegriffe die sie schon immer in Ihren Herzen hatten.

    Ich danke Ihnen für die Fortschritte und dem Mut auf dem Lebensweg.

    ServuUuuuuuuuuuuuuuus :)

  • #8

    Kerstin Buchhofer (Donnerstag, 28 Juli 2016 18:06)

    Liebe Frau rothfischer,
    Ich möchte mich für die zahlreichen kunsttherapie Stunden bedanken und für das Einfühlungsvermögen dass sie für mich hatten. Ich kann es nur jedem weiter empfehlen kunsttherapie mit ihnen auszuprobieren . Mir hat es wirklich sehr geholfen , wieder offener zu werden was meine Gefühle angeht ...
    Liebe grüsse Kerstin Buchhofer

  • #7

    Patricia (Montag, 30 März 2015 12:27)

    Liebe Jutta, ich wünsche Dir viel Erfolg auf diesem Weg und dass Du mit Deiner liebevollen, einfühlsamen und auch sehr humorvollen Art vielen Menschen helfen darfst.

  • #6

    Friederike (Sonntag, 15 Februar 2015 14:18)

    Vielen Dank für die vielen tollen Stunden! Frau Rothfischer ist wirklich eine sehr liebevolle und wunderbare Therapeutin.Vielen Dank für die viele Zeit, die sie sich für dein Einzelnen nehmen, die Anteilnahme, ihr Einfühlungsvermögen, die richtigen Fragen, im richtigen Moment, die einen auf den Kern des Problems bringen und näher zu einem selbst bringen. Sie sind super! Und hat mich auch selbst wieder zum Malen motiviert :) ich freue mich schon auf das nächste mal und den schönen neuen Raum :) Ich kann mich nur meinen Vorrednern anschliesßen sie allen wärmstens weiterempfehlen! Wie selten sind solch gute Therapeuten! Ein echter Schatz! :) Danke

  • #5

    Andrea (Montag, 05 Mai 2014 09:20)

    Es tut gut, wie Du zuhörst, und dann genau das Richtige sagst. Mit ganz viel Berufs- und Lebenserfahrung. Und Humor.
    Danke!

  • #4

    Erwin (Montag, 31 März 2014 18:40)

    Frau Rothfischer hat mir mit ihrer Kunsttherapie aus einem seelischen
    Tiefpunkt herausgeholfen. Mit ihrer offenen und empatischen Art macht sie das wirklich sehr, sehr gut.
    Wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg.
    Ich kann sie nur Weiterempfehlen.

  • #3

    Jakob (Samstag, 29 März 2014 20:25)

    sie war mir eine wichtige Begleiterin, die mir weitergeholfen hat.
    Frau Rothfischer lehrte mich das Lachen.

  • #2

    Carmen (Samstag, 29 März 2014 19:49)

    Frau Rothfischer hat mir in kritischer Situation sehr weitergeholfen... Danke! Ich kann sie nur weiterempfehlen.

  • #1

    Stefan (Samstag, 29 März 2014 17:12)

    Liebe Jutta, ist das eine tolle Website